sinnstiftermag Nr. 23

smart/hart

“Man kann mit Transparenz und Ehrlichkeit in Krisen nur gewinnen. Fehler einzugestehen, ist in solchen Situationen keine Schwäche. Aber Kommunikation ist eben nicht alles. Es geht auch darum, sichtbare Taten oder Konsequenzen folgen zu lassen,“ sagt Detlev Trapp, Gründer des Beratungsunternehmens cidpartners, im Interview der neuen sinnstiftermag.de-Ausgabe.

Die 23. Ausgabe des Online-Magazins ist soeben erschienen. Das Thema: smart/hart: Was (kirchliche) Führungskräfte in puncto Kommunikation draufhaben müssen. In der Titelstory gehen Thomas de Nocker und Winfried Hinzen der Frage nach, wie man tiefgreifende Veränderungen mit Methoden des Change Management steuern kann. In den zwei Interviews mit Detlev Trapp und Benedikt Jürgens, Leiter des Kompetenzzentrums Führung am zap der Ruhr-Universität Bochum, wird deutlich: Kirche bringt Stärken und Alleinstellungsmerkmale mit, aber auch überwindbare Schwächen in der Krisen- und Führungskommunikation. Zehn weitere Statements runden die neue sinnstiftermag.de-Ausgabe ab. Zu Wort kommen u.a. Reinhard K. Sprenger, einer der profiliertesten Führungsexperten Deutschlands, Olaf Kröck, Intendant der Ruhrfestspiele Recklinghausen, Martin Sauer, Steuermann des Deutschland Achters und die Tiertrainerin Nicolle Müller.

Jetzt lesen! www.sinnstiftermag.de